Das kleine Hör-Buch vom Innehalten: Bewusste Pausen für mehr Ruhe, Klarheit und innere Balance

                                                                                                                                       ***WERBUNG***

 

Einmal kurz innehalten kann so wertvoll sein in unserem hektischen, dicht gedrängten Alltag: um Abstand zu gewinnen, durchzuatmen, das Gefühl für uns selbst und für unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse zurückzugewinnen.

Mit den minutenschnellen Übungen und Meditationen von Danielle Marchant gelingt es uns, ganz ins Hier und Jetzt zu kommen – in uns ruhend, konzentriert und fokussiert. Und wir sind bestens gewappnet, um mit innerer Gelassenheit, einem klaren Geist und neuer Kraft alle Anforderungen des täglichen Lebens entspannt zu meistern.

 

Mit angenehmer Stimme gelesen von Daniela Hoffmann

 

Als erstes möchte ich sagen das die Stimme von Daniela Hoffmann sehr angenehm ist und dass es eine entspannte Stimme ist. Sie ist auch eine bekannte Stimme unter anderen von Julia Roberts oder auch Jamie Lee Curtis.

 

Auch fängt das Hörbuch sofort an ohne eine Große Einleitung.

Es gibt aber nicht nur Atemtechniken und Gedankengänge in dem Hörbuch es gibt auch Körperliche Übungen die man in den Alltag und eigentlich auch überall anwenden und integrieren kann.

 

Auch ist das ein Hörbuch was man immer und immer wieder hören kann und ein alltäglicher Begleiter wird.

 

Hier ist eine Übung aus dem Buch:

Den Himmel stützen

Dauer: zehn Minuten

Ort: am besten barfuß in einem Park oder Garten (das ist nur eine Empfehlung es geht aber überall)

Übung

· Stellen Sie sich aufrecht hin, die Beine bequem auseinander, die Arme locker an den Seiten, die Augen offen. Fokussieren Sie sich auf Ihren Atem. Atmen Sie langsam durch die Nase, bis tief in den Bauch. Beim Einatmen heben Sie die Arme seitlich an - bis über den Kopf.

· Wenn sich Ihre Hände über dem Kopf treffen, atmen Sie aus und verschränken die Finger. Die Handflächen zeigen zu Boden.

· Beim nächsten Einatmen drehen Sie die Hände mit weiterhin verschränkten Fingern so, dass die Flächen zum Himmel zeigen.

· Ausatmen. Schauen Sie zu Ihren Handrücken hoch. Atmen Sie wieder ein, möglichst etwas tiefer. Dabei recken Sie sich, als wollten Sie mit Ihren Händen den Himmel stützen.

· Während Sie die Arme an Ihre Körperseiten zurückführen, atmen Sie aus. Und noch ein bisschen tiefer, während Sie alle Spannung loslassen.

· Wiederholen Sie diese Übung anschließend noch fünfmal.

 

Es gibt noch verschiedene andere kleine Hörbücher aus dieser Reihe. Aber auch sind alle Hörbücher eben auch als Buch erhältlich.

Dieses Hörbuch ist Band 8.

 

 

Nach oben