Sommernacht


 

Vierzehn Gäste. Alle haben ein Geheimnis. Und nicht alle werden die Insel lebend verlassen.

Eine abgelegene Insel vor der wilden Küste Irlands: An einem Sommertag versammeln sich Familie und alte Freunde, um die Hochzeit von Julia und Will zu feiern. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant, es soll ein rauschendes Fest werden – doch der Wind dreht, und ein heftiger Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Bald macht das Gerücht die Runde, dass dieser Ort ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Und auch unter den Gästen dringen immer unaufhaltsamer alte Feindseligkeiten und lang begrabene Geheimnisse ans Licht. Dann wird einer der Feiernden tot draußen im Moor gefunden. Und die Situation auf der Insel eskaliert...

 

Julia und Will feiern ihre Hochzeit es soll ein Super fest werden mit allen Freunden und Familie alles ist durchgeplant jedes Detail. Alles lief ganz gut bis auf die Hochzeitsnacht.

Ein Schrei durchdringt die Nacht und dann wird eine Leiche gefunden nun ist erstmal die Frage wer ist es was ist passiert und war es Mord wen ja wer ist der Mörder?

Die Stimmung der Hochzeitsgäste ist jedenfalls dahin. Nach und nach erfahren wir von den 6 Personen ihr dunklen Geheimnisse die jeder aus seiner Sicht in der Ich Version erzählt wo auch das Kapitel den Namen trägt. Und nicht das es da ein Schrei gibt auch werden düstere Geschichten über diese Insel erzählt was ist da dranne? Hängt es mit den Geschehnissen zusammen?

 

Alles in allem ein Nett geschriebenes Buch was ich nur etwas traurig finde ist das es fast die gleiche Story ist wie der Vorgänger Neu Schnee. Ich fand Neu Schnee gut aber Sommernacht fand ich dann schon wieder langweilig weil es eben fast Identisch ist mit Neu Schnee. Wer Neu Schnee nicht gelesen hat der hat dann den Vorteil das es was neues ist.

An sich ist es ein Gut geschriebenes Buch und auch leicht zu lesen aber als Thriller würde ich es nicht sehen da es doch sehr schleppend ist zu Anfang erst kurz vor Ende kommt die Spannung. Es kann aber auch bei mir nun dran gelegen haben das es eben die selbe Story ist die Ich von Ihr schon mal gelesen habe.

Nach oben