Winterglück und Nelkenduft

                       

Es ist Winter in Wien, als die reiselustige Romi nach einem Auslandsaufenthalt in ihre Heimatstadt zurückkehrt. Dort übernimmt sie zusammen mit ihrer Schwester Steffi den Teeladen ihrer Großtante Leopoldine. Steffis Angst, Romi könnte schon bald wieder in die weite Welt aufbrechen und sie mit der Arbeit allein lassen, entpuppt sich als unbegründet. Romi hat gar nicht vor, Wien wieder zu verlassen. Schließlich hat sie sich in den charmanten Restaurator Niko verliebt, und auch der Teeladen läuft in der Adventzeit blendend. Dann allerdings erfährt Romi, dass Steffi und Niko ihr etwas verschweigen ...

 

Romi kehrt endlich nach Wien zurück,Sie Studierte erst und hat dann in Frankfurt London und Dublin gearbeitet. Nun kommt kehrt sie von Dublin zur Weihnachtszeit zurück nach Hause zurück zu Ihrer Familie

Die Schwestern müssen sich wieder etwas annähern da Steffi immer noch Angst hat das Romi wieder alle Zelte abbricht und Wien wieder verlässt.

 

Leopoldina möchte das Steffi und Romi zusammen den Teeladen übernehmen und führt Romi in die Geheimnisse der Teeherstellung ein.

Auf dem Weg nach Wien lernte Romi dann auch noch den Charmanten Nico kennen den sie dann auch noch in Wien wieder trifft,bei einem Bummel über den Christkindel Markt mit Tante Poldi

 

Es könnte alles so schön werden. Aber ausgerechnet da trifft sie ihren Ex Chef Florian wieder der ihr ein Ausgezeichnetes Angebot macht.

Und dann kommen sich zwar Romi und Nico näher aber irgendwas ist da noch in der Luft was sie nicht den letzten Schritt aufeinander zu gehen lässt.

 

Werden sich Nico und Romi noch finden? Oder wird sie das Angebot von Florian annehmen? Was hat Steffi mit der Sache zu tun.?

Wieder mal Fragen über Fragen aber die erfahrt ihr bei einer Tasse Tee und diesem Buch.

 

Die Personen sind alle wunder voll geschrieben .Auch fließt der Typische Wiener Schmä in das Buch ein. Der Teeladen und die Umgebung sind auch wundervoll beschrieben und man fühlt sich mitten drin.

Nach oben