Sommerträume auf Cape Cod

 

Elf Jahre ist es her, dass ein verhängnisvolles Ereignis auf Cape Cod Andrew Hunters Familie entzweite. Er kehrte dem Familiensitz Sunset Cove den Rücken und blickte nie mehr zurück. Doch nun zwingen berufliche Probleme und der Gesundheitszustand seines Vaters ihn heimzukehren. Auf der Halbinsel erwarten ihn nicht nur die Erinnerungen an Sommer voller Lebensfreude, abenteuerliche Segeltörns und Freundschaft. Hier lauern auch die Schatten seiner ersten Liebe, Holly Clark. Sie lebt noch immer auf Cape Cod. Als Andrew ihr zufällig begegnet, ist die alte Vertrautheit sofort wieder da. Ihre Blicke brennen wie Feuer auf seiner Haut. Doch Andrew ist vorsichtig, schließlich hat Holly ihm schon einmal aus fadenscheinigen Gründen das Herz gebrochen...

Mit warmer Stimme gelesen von Götz Otto

Also erstmal zur Stimme von Götz Otto sie ist wundervoll und ich kann nur sagen er Bringt die Story super rüber.

 

Andrew liebt seinen Beruf, aber der Job in der Notaufnahme fordert seine letzte Kraft. Als er nach einer Doppelschicht die Nerven verliert und einem Unfallverursacher an den Kragen gehen will, wird er vom Dienst suspendiert. Er braucht dringend Ruhe und fährt nach Cape Cod. Viele Jahre war er nicht mehr hier und die Erinnerungen an den letzten Sommer am Meer sind nicht nur positiv. Das Zerwürfnis mit seiner Jugendliebe Holly, die auf Cape Cod lebt, belastet ihn noch immer.

 

Holly Clark lebt mit ihrem Bruder Jackson auf Cade Cop. Sie führt das Restaurant ihres Vaters weiter. Im Winter wird es knapp und sie muss sich mit einem zweiten Job über Wasser halten. Da ihr Vater mit seiner neuen Frau die Insel verlies, blieb Jackson damals bei Holly um die Schule fertig zu machen. Als Andrew zurück auf die Insel kommt wendet sich das Blatt und mit Hollys ruhigem Leben ist es mit einem Schlag vorbei. Es werden auch alte Wunden wieder aufgerissen.

Auch Holly kann den Streit mit Andrew nicht vergessen und als sich die beiden zufällig treffen, ist die Begegnung nicht gerade freundlich. Schnell merken beide, dass die Anziehung zwischen ihnen immer noch sehr groß ist und können sich der Liebe nicht lang verschließen. Als dann ein weiterer Jugendfreund auftaucht, stellt sich schnell heraus, dass dieser nicht nur gute Absichten hat. Francis Cartwright III legt es auf Ärger an.

 

Viele der Figuren kennt man schon von Teil eins und die neu hinzugekommenen Figuren waren gut beschrieben und integriert, so dass alles ein rundes Bild für mich beim hören ergab. Wie schon beim ersten Teil war der Hauptteil des Romans aus den Sichtweisen von Andrew und Holly erzählt, aber es gab auch noch andere Erzählstränge die die Handlung einfach noch runder gemacht haben. Aber es geht nicht nur um die Liebe es gibt auch einen auch Kriminalität was die Spannung aufrecht hält.

Die Entscheidungen in gewissen Handlungen kann man sehr gut nachvollziehen und auch verstehen.

Die Orte die in der Story vorkommen sind alles super beschrieben so dass man die Orte wirklich Bildlich vor Augen hat.

Hörprobe

 

Nach oben